Link verschicken   Drucken
 

HerbstLese

16.10.2020 um 19:30 Uhr

Alexander G. Schäfer: " Vorhang auf! Gerd E. Schäfer"

 

Mit viel Humor präsentiert der Berliner Kabarettist das Leben seines Vaters. Unter dem Motto „Vorhang auf! Gerd E. Schäfer“ nimmt er die Besucher mit auf eine Reise durch das Leben eines Mannes, den sicher noch viele unter dem Namen seiner bekanntesten Rolle „Maxe Baumann“ kennen. Alexander G. Schäfer schrieb seine Erinnerungen an seinem Vater in einer Biografie auf. Das Buch ist aufgewertet mit zahlreichen Bildern. Auf der Bühne der Oscherslebener Bibliothek heißt es nun „Vorhang auf! Gerd. E. Schäfer“.  Im diesem Abendprogramm präsentiert der Kabarettist Alexander G. Schäfer mit viel Humor die überraschenden Ansichten und bissigen Kommentare seines Vaters zur künstlerischen Arbeit, zu Kollegen und zur Zeitgeschichte. Das Publikum bekommt einen Einblick in den Künstler, vor allem aber in den Menschen Gerd E. Schäfer. Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann heißt es für Sie nun schnell sein, denn die Platzkapazität ist beschränkt. Der Kartenvorverkauf beginnt am 01. September 2020 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek.Mit viel Humor präsentiert der Berliner Kabarettist das Leben seines Vaters. Unter dem Motto „Vorhang auf! Gerd E. Schäfer“ nimmt er die Besucher mit auf eine Reise durch das Leben eines Mannes, den sicher noch viele unter dem Namen seiner bekanntesten Rolle „Maxe Baumann“ kennen. Alexander G. Schäfer schrieb seine Erinnerungen an seinem Vater in einer Biografie auf. Das Buch ist aufgewertet mit zahlreichen Bildern. Auf der Bühne der Oscherslebener Bibliothek heißt es nun „Vorhang auf! Gerd. E. Schäfer“.  Im diesem Abendprogramm präsentiert der Kabarettist Alexander G. Schäfer mit viel Humor die überraschenden Ansichten und bissigen Kommentare seines Vaters zur künstlerischen Arbeit, zu Kollegen und zur Zeitgeschichte. Das Publikum bekommt einen Einblick in den Künstler, vor allem aber in den Menschen Gerd E. Schäfer. Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann heißt es für Sie nun schnell sein, denn die Platzkapazität ist beschränkt. Der Kartenvorverkauf beginnt am 01. September 2020 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek.